Meine Sustainability Challenge: Fotostrecke Amphibienschutz im Sachsenwald

DTS Meine Sustainability Challenge Fotostrecke Amphibienschutz im Sachsenwald - 800x450
Während meiner Sustainability Challenge habe ich den NABU im Rahmen der Amphibiengruppe Dassendorf unterstützt. Der NABU baut jedes Jahr mehrere Krötenzäune, um die Amphibien vor Autos und Bussen zu schützen. Zusätzliche finden im Zeitraum von Februar bis April mehrere tägliche Krötensammlungen statt, damit die Tiere sicher über die Straße gebracht werden. So können die Kröten ihren Lebensraum den Sachsenwald verlassen, um an einem nahegelegenen Bach ungestört zu laichen. Für die Auswertung der Sammlungen wurden die Amphibien in folgende Gruppen unterteilt:
  • Doppeldecker: Zwei Kröten bei der Paarung
  • Grasfrosch
  • Teichmolch
  • Kammmolch
Leider mussten wir auch dieses Jahr erneut feststellen, dass die Krötenbestände von Jahr zu Jahr weniger werden. So wurden 2019 noch 416 Amphibien gefunden, 2020 lag die Zahl bei 283 und dieses Jahr waren nur noch 166 Amphibien unterwegs. Der Rückgang der Tiere lässt sich durch besondere Trockenheit und zunehmende Kälte erklären. Zudem könnte die ausgebaute Infrastruktur ein weiterer Grund für den Artenrückgang im Sachsenwald sein. Fazit meiner Challenge: Nach meiner Zeit in der Natur während meiner Sustainability Challenge, kann ich es nur jedem Menschen ans Herz legen, ebenfalls einmal raus in den Wald zu gehen. Denn vieles, was man für selbstverständlich hält, wie beispielsweise eine intakte Infrastruktur, findet zum Leidwesen anderer statt. Wir müssen daher uns klar werden, dass wir mit der Natur und ihrer Vielfalt Leben sollten und nicht in ihr. Carina Koschek, Digistainable 2019 Die Sustainability Challenge ist ein fester Bestandteil unseres Studiums. Das Modul liegt zwischen dem dritten und vierten Semester und lässt uns vom Reden ins Handeln kommen. Die Idee dahinter ist, dass jede/r Studierende sich eine soziale Initiative oder Nachhaltigkeitsorganisation aussucht und diese kurz- oder langfristig unterstützt. Über sich hinauszuwachsen, ist dabei vorprogrammiert – und ausdrücklich erwünscht. Teil der Sustainability Challenge ist außerdem die anschließende Reflexion der gesammelten Erfahrungen sowie der gemeinsame Austausch. Denn unser Ziel ist es, unsere Erlebnisse mit allen Interessierten zu teilen und vielfältige Möglichkeiten eines nachhaltigen Engagements aufzuzeigen.
Meine Sustainability Challenge: Fotostrecke Amphibienschutz im Sachsenwald